Bilder
Scherenschnitt von Simone Frieling/ © T. Anz

Zum 100 Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki am 2. Juni 2020

1. Veranstaltungen und Neuerscheinungen
2. Beiträge im Hörfunk, Fernsehen, in Zeitungen und anderen Medien

1. Veranstaltungen und Neuerscheinungen

Juli 2020: Im Literaturhaus München (auch Livestream) am 16.7, 20 Uhr.: Marcel Reich-Ranicki zum 100. Geburtstag. Abend mit Paul Assall & Uwe Wittstock. Moderation: Felicitas von Lovenberg

Mai und Juni 2020:

Das Jüdische Museum Frankfurt eröffnet zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki eine Onlineausstellung über sein Leben bei Google Arts & Culture. Andere Veranstaltungen mussten wegen der Corona-Krise abgesagt werden.

Die für den 15. Mai vorgesehene Eröffnung der von Uwe Wittstock kuratierten Ausstellung zu Reich-Ranickis 100. Geburtstag in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt wurde wegen der Corona-Krise abgesagt und auf den November 2021 verschoben.

Themenschwerpunkt der Mai-Ausgabe 2020 von literaturkritik.de: Literaturkritik - Zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki

Im Verlag LiteraturWissenschaft.de erscheint das Buch von Uwe Neumann: Der Große Zackenbarsch. Marcel Reich-Rancki als literarische Figur.

Im Insel Verlag erscheint die erste Biographie über Reich-Ranicki, die 2004 bei dtv veröffentlicht wurde, in einer aktualisierten Ausgabe (Thomas Anz: Marcel Reich-Ranicki. Sein Leben).

Im Piper Verlag wird erstmals ein Gespräch veröffentlicht, das Paul Assall 1986 mit Reich-Ranicki über dessen Leben führte (als gedrucktes Buch und als Audio CD unter dem Titel: „Ich schreibe unentwegt ein Leben lang“. Marcel Reich-Ranicki im Gespräch).

April 2020: Die vom Deutschen Literaturarchiv Marbach für den 23. April 2020 angekündigte Veranstaltung zum 100. Geburtstag Marcel Reich-Ranickis wurde wegen der Corona-Krise abgesagt und auf einen noch nicht festgelegten Termin verschoben.

März 2020: Im Piper Verlag erscheint eine aktualisierte Taschenbuch-Ausgabe von Uwe Wittstocks zuerst 2005 veröffentlichten und später mehrfach erweiterten Biographie über Marcel Reich-Ranicki, im Kampa Verlag in einer von Thomas Anz herausgegebenen Neuausgabe die erweiterte Fassung von Marcel Reich-Ranicki: Der doppelte Boden. Ein Gespräch über Literatur und Kritik mit Peter von Matt, im Insel Verlag: Die besten deutschen Geschichten und Gedichte. Ausgewählt von Marcel Reich-Ranicki.

Februar 2020: Im Verlag der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (wgb Theiss) erscheint das Buch „Marcel Reich-Ranicki. Kritik für alle“ von Gunter Reus, in der Fischer Taschenbibliothek eine Neuausgabe von Marcel Reich-Ranicki: Thomas Mann und die Seinen.

Januar 2020: In der Zeitschrift Germanica (Université de Lille) erscheint die Ausgabe 65/2019: Stephanie Baumann / Bénédicte Terrisse (Hg.): Marcel Reich-Ranicki – une critique littéraire populaire?

Dezember 2019: Enthüllung einer Bronzebüste Marcel Reich-Ranickis am 10. Dezember im Foyer des Frankfurter Literaturhauses

September 2019: Im Verlag Verlag Kiepenheuer & Witsch erscheint Volker Weidermann: Das Duell. Die Geschichte von Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki.

2. Beiträge im Hörfunk, Fernsehen, in Zeitungen und anderen Medien

Literaturkritik - Zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki
literaturkritik.de Mai 2020

Neues Buch über Marcel Reich-Ranicki: Der Literaturpapst als Außenseiter
(Gespräch mit Paul Assall über: „Ich schreibe unentwegt ein Leben lang“. Marcel Reich-Ranicki im Gespräch. Hg. von Paul Assall)
4. Mai 2020 12:33 Uhr, SWR2 Journal am Mittag

Marcel Reich-Ranicki: Ein Mann der Worte
NDR Kultur, 22. Mai 2020, von Ulrich Kühn

100 Jahre Marcel Reich-Ranicki
ARD titel thesen temperamente, 24. Mai 2020, von Armin Kratzert

Marcel Reich-Ranicki - Der große Bücher-Nörgler
Stuttgarter Zeitung, 24. Mai 2020

In jedem Fall ein Aussenseiter
Er war brillant, gefürchtet und gehasst – Erinnerungen an den unbeirrbaren Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki aus Anlass seines 100. Geburtstags.
tachles. Das jüdische Wochenmagazin, 28. Mai 2020, von Wolf Scheller

Papst und Zackenbarsch. Am kommenden Dienstag wäre Marcel Reich-Ranicki 100 Jahre alt geworden – ein neues Buch zeigt den Kritiker als literarische Figur
Von Karin Lubowski
Lübecker Nachrichten, 28. Mai 2020
(Rezension zu Uwe Neumann: Der Große Zackenbarsch. Marcel Reich-Ranicki als literarische Figur. Verlag LiteraturWissenschaft.de, Marburg 2020)

Marcel Reich-Ranicki und die deutsche Literaturkritik
SWR2 Wissen, 29. Mai 2020, 8.30 Uhr, von Katharina Borchardt
(auf der SWR-Homepage als Audio- und auch als Manuskript-Datei offen zugänglich)

Warum er fehlt. Zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki
Von Volker Weidermann
Der Spiegel 23, 30. Mai 2020

Warum habt ihr nicht gefragt?
Tagebuchaufzeichnungen über meine Gespräche mit Marcel Reich-Ranicki. Von Volker Hage
F.A.Z., 30. Mai 2020

Marcel Reich-Ranicki:: Ein Gegner der Meinungsfreiheit. Johann Wolfgang von Goethe: Rezensent
F.A.Z., Frankfurter Anthologie, 30. Mai 2020 (Dieser Beitrag von Marcel Reich-Ranicki zur „Frankfurter Anthologie“ erschien erstmals am 20. Januar 1990).

Nachlässigkeit bedeutet Respektlosigkeit oder Schlimmeres
Über Literatur und fast alle anderen wichtigen Dinge: Marcel Reich-Ranicki und Peter von Matt begegnen einander im Gespräch auf Herzenshöhe. Von Hubert Spiegel
(Rezension zu Marcel Reich-Ranicki: Der doppelte Boden. Ein Gespräch über Literatur und Kritik mit Peter von Matt.
Hrsg. von Thomas Anz. Kampa Verlag, Zürich 2020)
F.A.Z., 30. Mai 2020

Zum 100. Geburtstag spricht hier Marcel Reich-Ranicki selbst: in bislang unveröffentlichten Briefen
(an HansWerner Richter, Günter Grass, Erich Fried, Hilde Domin, Martin Walser)
F.A.S., 31. Mai 2020

"Du fehlst uns"
Zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki
Eine Würdigung von Rachel Salamander
Jüdische Allgemeine, 31. Mai 2020

Von Reich-Ranicki übers Knie gelegt
Von Maike Schiller [im Gespräch mit Uwe Neumann über sein Buch: Der Große Zackenbarsch. Marcel Reich-Ranicki als literarische Figur. Verlag LiteraturWissenschaft.de, Marburg 2020]
Hamburger Abendblatt, 30./31. Mai 2020

Ich, Reich-Ranicki
Film von Lutz Hachmeister und Gert Scobel
(Erstsendung: 13.10.2006)
3sat, 30. Mai 2020, 22.15 Uhr
Wiederholug im ZDF, 31. Mai, ab 0.25 Uhr.

Bergische Uni : „Reich-Ranicki sorgte dafür, dass Literatur im Gespräch blieb“
Ein Interview mit dem Germanisten Matías Martínez
Wuppertaler-Rundschau.de, 31. Mai 2020

Von Reich-Ranickis „ärgster Feindin“ zur „allerliebsten Monika“
Monika Kunz über ihre Zeit als Sekretärin Marcel Reich-Ranickis
Von Andrea Diener und Fridtjof Küchemann
FAZ.NET, Sonderfolge Bücher-Podcast, 31. Mai 2020

Leidenschaftlich kritisch: Zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki
SWR2 Lesenswert, 31. Mai 2020, 17.05 Uhr

Der Kritiker. Zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki
Eine Sendung von Alexander Solloch.
NDR Kultur, Sonntagsstudio, 31. Mai 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr

Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben
(Fernsehfilm von 2009)
Das Erste ARD, 31.Mai 2020, 23.35 Uhr
(bis zum 7.6. in der ARD Mediathek)

Widerspruch unbedingt erwünscht
„Weiter, nächste Frage“: Eine persönliche Erinnerung zum 100. Geburtstag des Literaturkritikers Marcel Reich-Ranicki.
Von Gerrit Bartels
Der Tagesspiegel, 1. Juni 2020

Der Tod des Kritikers
Marcel Reich-Ranicki und die neuen Influencer
Von Thomas Palzer
1. Juni 2020 | Bayern 2

Leidenschaft für Literatur - Reich-Ranicki: Meister des Unmöglichen
Von Thea Dorn
und
Reich-Ranicki: Literaturpapst und Entertainer
ZDFheute, 2. Juni 2020

100 Jahre Marcel Reich-Ranicki
Beiträge von Karl Heinz Bohrer, Paul Ingenday, Andreas Platthaus, Jochen Hieber, Sandra Kegel, Felicitas von Lovenberg, Gerhard Gnauck, Hubert Spiegel, Iris Radisch, Jan Wiele
F.A.Z., 2. Juni 2020, S. 11-14.

Es hielt ihn nicht im Sessel
Zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki erscheint ein langes biografisches Gespräch von 1986 zum ersten Mal
Von Jens Bisky
Süddeutsche Zeitung, 2. Juni 2020

Marcel Reich-Ranicki - Der Kritikerpapst
Von Marie Schöß
2. Juni 2020, 9.05 Uhr, Bayern 2 - radioWissen
In BR Mediathek

Biografie über Marcel Reich-Ranicki
(mit Thomas Anz)
ORF 2, Zeit im Bild, 2. Juni 2020, 13.00 Uhr

Über Marcel Reich-Ranicki
Interview mit Thomas Anz
WDR 5 Scala, Aktuelles aus der Kultur, 2. Juni 2020, ab 14.05 Uhr

Thomas Anz: "Marcel Reich-Ranicki - Sein Leben"
Von Jakob Stärker
WDR 3 Buchkritik. 2. Juni 2020.

Eindringlich und lebendig: Neues über Marcel Reich-Ranicki
Zu seinem 100. Geburtstag sind zahlreiche Bücher und Tondokumente neu erschienen. Ein Überblick.
Von Katharina Borchardt
Deutschlandfunk, Büchermarkt, 2. Juni 2020

Erinnerung an Marcel Reich-Ranicki. „Er hat das weltverändernde Potenzial der Literatur gelebt“
Volker Weidermann im Gespräch mit Stephan Karkowsky
Deutschlandfunk, 2. Juni 2020

Du sollst nicht langweilen
Der letzte Literaturpapst: Marcel Reich-Ranicki zum 100.
Von Bettina Schulte
Badische Zeitung, 2. Juni 2020

Marcel Reich-Ranicki zum 100. Geburtstag
"Ein belangloser, ein schlechter, ein miserabler Roman" - für Urteile dieser Art wurde Marcel Reich-Ranicki (1920-2012) von Schriftstellern gefürchtet und vom Publikum geliebt. Zum 100. Geburtstag lassen wir den Literaturkritiker selbst zu Wort kommen.
3sat, Kulturzeit, 2. Juni 2020, 19.20 Uhr

Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben
Autorenlesung
Bayern 2, radioTexte, 2. Juni 2020, 21.05-22.00 Uhr

Kritiker einer Epoche
Marcel Reich-Ranicki zum 100. Geburtstag
BR Fernsehen, 2. Juni 2020, 22:50 Uhr
(mit Volker Weidermann und Maxim Biller)

Zum 100. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki: Salomon Korn im Gespräch mit Ina Hartwig
Livestream aus dem Ignatz Bubis-Gemeindezentrum
2. Juni 2020, 20 Uhr (Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main)

Daumen rauf?
Für Gunter Reus ist Marcel Reich-Ranicki die Antwort auf die Krise des Feuilletons
Von Mladen Gladić
Der Freitag, Ausgabe 23/2020, 3. Mai 2020

Ein Zentralgestirn der Bundesrepublik
Am 2. Juni wäre der Kritiker Marcel Reich-Ranicki 100 Jahre alt geworden
Von Ijoma Mangold
Die Zeit, 4. Juni 2020

Das literarische Quartett
(Thea Dorn gratuliert einleitend Marcel Reich-Ranicki zum Geburtstag)
ZDF, 5. Juni 2020 (Video verfügbar bis 5.6.2021)

Willibert über Marcel Reich Ranicki
Diakon Willibert Pauels erinnert an Marcel Reich Ranicki, der in dieser Woche einhundert Jahre alt geworden wäre. Er blickt auch zurück auf das, was der Literaturkritiker über die Religion zu sagen hatte.
Domradio.de, Video, 6 Juni 2020

Maxim Biller: Der fabelhafte Herr Bohrer. Was hat ein beliebter deutscher Literaturprofessor gegen den großen Marcel Reich-Ranicki?
Die Zeit, Nr. 27/2020, 25. Juni 2020

Zuletzt geändert: 12.9.2020

nach oben  -  Seite drucken